Start des Projekts FAIR-Data Spaces

Aktuelles, Presse

Ein FAIRer Datenraum für Forschung und Industrie

Gaia-X und NFDI starten Projekt FAIR-Data Spaces

 

(Veröffentlicht am 27.07.2021) Das Projekt FAIR Data Spaces ist im Mai 2021 gestartet. Es ist auf drei Jahre angelegt und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, BMBF, finanziert. Die föderierte sichere Dateninfrastruktur Gaia-X und die Nationale Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) entwickeln in diesem Projekt einen gemeinsamen, cloud-basierten Datenraum für Industrie und Forschung unter Einhaltung der FAIR-Prinzipien, d.h. Daten auffindbar, zugreifbar, interoperabel und wiederverwendbar zu teilen (findable, accessible, interoperable, reusable).

Das Vorhaben schafft  den Fahrplan für die Zusammenarbeit der beiden Initiativen, klärt ethische und rechtliche Rahmenbedingungen für den Datenaustausch zwischen Wissenschaft und Wirtschaft, erarbeitet gemeinsame technische Grundlagen und demonstriert die Nutzung von Gaia-X-Technologien für das Bereitstellen und Verwenden von Forschungsdaten entlang der FAIR-Prinzipien in verschiedenen Wissenschaftsdisziplinen und Branchen.

Der NFDI-Verein und zahlreiche in NFDI-Konsortien organisierte Universitäten vertreten die Anwendungsdomäne Wissenschaft. Die wirtschaftsorientierte Gaia-X-Seite wird vertreten durch die Fraunhofer-Gesellschaft sowie Atos als Repräsentanten der an Gaia-X beteiligten Unternehmen.

Die Koordination des Projekts liegt beim Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT und die Ko-Koordination beim Verein Nationale Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) e.V..

Das BMBF hat zu dem Thema eine Pressemitteilung veröffentlicht, zu der Sie hier gelangen: Karliczek: Mit FAIR-Data Spaces schaffen wir einen gemeinsamen Datenraum für Wissenschaft und Wirtschaft

Andere Beiträge

Beiträge

Aus der Praxis: Erster ToolTalk am 8. September

Beim NFDI ToolsTalk berichten Wissenschaftler:innen über Werkzeuge, die ein effektives Forschungsdatenmanagement leichter machen sollen. Die Konsortien geben Einblicke in Ihre Arbeit und die Entwicklung von innovativen Services und Tools. Der erste ToolsTalk zum Thema „DataPLANT – Tools and Services to structure the Data Jungle“ ist am 8. September.

mehr lesen

Einrichtung von ersten Sektionen

In mehreren Strategieworkshops wurden gemeinsam mit den Konsortien der ersten Runde vier Sektionen identifiziert, die priorisiert angegangen und im Verein eingerichtet werden sollen: (Meta)daten, Terminologien und Provenienz; Common Infrastructures; Training & Education sowie Ethical & Legal Aspects. Um diese Konzepte bereits in einer frühen Phase öffentlich zu machen und die Möglichkeit zur Kommentierung zu bieten, wird ein Überblick über die Abstracts in einem geteilten Dokument zur Verfügung gestellt.

mehr lesen