Data Literacy

Projekt „Datenkompetenz in NFDI“

Datenkompetenz (Data Literacy) beschreibt die Fähigkeit, den planvollen Umgang mit digitalen Daten zu verstehen und umzusetzen. Sie ist damit Voraussetzung für ein effektives Forschungsdatenmanagement. Ein Ziel des Vereins Nationale Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) e.V. ist, die Datenkompetenz in der Wissenschaft zu erhöhen. Dazu ist Mitte Juli das Projekt „Datenkompetenz in NFDI“ angelaufen. Es wird für zwei Jahre vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) finanziert.

Im ersten Schritt des Projekts soll das gegenwärtige Angebot von Data Literacy Trainings innerhalb von NFDI untersucht werden. Konkret wird eine Übersicht der laufenden und geplanten Angebote in den Konsortien erstellt und für alle sichtbar gemacht.

In einem weiteren Schritt werden die Bedarfe an Data Literacy Trainings für Wissenschaftler:innen durch Umfragen und Experteninterviews ermittelt.

Für NFDI ist es wichtig, Data Literacy im gesamten Prozess sichtbar zu machen, Angebote bereitzustellen und je nach Bedarf zielgruppenorientierte Konzepte und Lösungen zu entwickeln. Die Wirksamkeit der Ansätze soll durch ein Monitoringkonzept stetig überprüft werden können. Die Anbindung an die Sektion Training & Education wird bei Realisierung des Projektes eine wichtige Rolle spielen.

Word cloud Datenkompetenz
Sarah Day

Sarah Day

Wissenschaftliche Referentin Projekt Datenkompetenz

Tel.: +49 721 988 994 27
sarah.day[at]nfdi.de

Förderhinweis BMBF

Förderkennzeichen Datenkompetenz in NFDI