SEKTIONEN

Gemeinsam zum Ziel: Zusammenarbeit in Sektionen

Obwohl die einzelnen NFDI-Konsortien sich dem Forschungsdatenmanagement in verschiedensten Disziplinen wie Natur-, Kultur-, oder Sozialwissenschaften widmen, haben sie viele gemeinsame Themen. Bei Sektionen handelt es sich um rechtlich unselbstständige Abteilungen des NFDI-Vereins, in denen diese Querschnittsthemen über die Grenzen der Konsortien hinweg bearbeitet werden.

Querschnittsthemen werden mit Vertreter:innen der Konsortien identifiziert und priorisiert. Der strategiegeleitete Prozess, der vom NFDI-Direktorat und der NFDI-Konsortialversammlung initiiert wird, mündet bei breiter Zustimmung in der Einrichtung von Sektionen. In den Sektionen arbeiten die Vereinsmitglieder zusammen, um konsortienübergreifende Standards, Metadatenstandards und Formate zu entwickeln.

Durch den Wissenschaftlichen Senat des NFDI-Vereins wurden zum 01.10.2021 vier Sektionen eingerichtet. Folgende Sektionen sind an den Start gegangen:

  • Common Infrastructures (section-infra)
  • Ethical, Legal and Social Aspects (section-ELSA)
  • (Meta)daten Terminologien und Provenienz (section-metadata)
  • Training & Education (section-edutrain)

Weitere Sektionen werden voraussichtlich in einem erneuten strategiegeleiteten Prozess eingerichtet.

Mehr Informationen zu Regelungen und Empfehlungen für die Arbeit in den Sektionen finden Sie hier im Sektionsleitfaden.

Die veröffentlichten Sektionskonzepte finden Sie auf unserer zenodo-Communityseite: