Über uns

NFDI4Cat konzentriert sich auf die Katalyseforschung und katalyseverwandte Wissenschaften wie Chemieingenieurwesen und Verfahrenstechnik. Die Katalyse ist ein hochkomplexes und interdisziplinäres Wissenschaftsgebiet, das die effiziente Herstellung einer Vielzahl von Produkten für verschiedene Branchen und in unterschiedlichen Produktionsmaßstäben ermöglicht. Für die Katalyse als interdisziplinäre Wissenschaft mit hohem Anwendungsbezug ist NFDI4Cat die Möglichkeit, alle Teildisziplinen in Bezug auf Datenmanagement und Datenaustausch zu integrieren und den höchstmöglichen Mehrwert zu generieren. Die Notwendigkeit einer gemeinsamen Vorgehensweise wird in der GeCatS-Publikation „The Digitalization of Catalysis-Related Sciences“ beschrieben.1
Das NFDI4Cat-Konsortium besteht aus 16 erfahrenen Partnern aus allen Bereichen der Katalyse und wird von der DECHEMA e.V. koordiniert. Auch die Disziplinen der Reaktions- und Verfahrenstechnik sind im Konsortium vertreten.

 

Die Katalyse- und Ingenieurkompetenzen werden durch Expertise in den Bereichen der Datenwissenschaften, des Hochleistungsrechnens und des maschinellen Lernens ergänzt. Das Konsortium wird zusätzlich durch ein beratendes Expertengremium unterstützt. Dieses Gremium setzt sich aus engagierten Vertreter:innen der großen deutschen Unternehmen zusammen, die im Bereich der Katalyse aktiv sind. Das Konsortium bündelt eine große Bandbreite an vorhandenem Know-how, Hardware, Repositorien und Software-Werkzeugen, auf die aufgebaut werden kann, um eine gezielte, effiziente und fächerübergreifende Arbeit zu gewährleisten. 

1 D. Demtröder, O. Deutschmann, B. Eck, R. Gläser, L. Goosen, J. Grunwaldt, R. Krähnert et al. „Whitepaper: The Digitalization of Catalysis-Related Sciences.“ (2019). https://gecats.org/gecats_media/Downloads/GeCatS_Whitepaper+2019_engl_ezl.pdf

Ziele

Zentrales Ziel von NFDI4Cat ist es, die disziplinübergreifende Forschung im Bereich der Katalyse zu fördern und zu unterstützen, um die Vision „vom Molekül zum Prozess“ auf digitaler Ebene zu realisieren. Die NFDI4Cat-Infrastruktur zielt darauf ab, eine Brücke zwischen den verschiedenen Fachcommunitys sowie zwischen Industrie und Wissenschaft zu schlagen. Um eine breite Akzeptanz der NFDI zu erreichen, widmet sich NFDI4Cat zudem zentralen Fragen zu geistigem Eigentum, Zugriffsrechten, und Anreizsystemen.

Aufgabenbereich

Die Expert:innen im NFDI4Cat-Konsortium haben ein Arbeitsprogramm erarbeitet, welches in acht Aufgabenbereiche (TA1-8) unterteilt ist.

TA1

Ontologieentwicklung und Metadatenstandards

TA2

Datenstandards, Datenerfassung und Schnittstellen

TA3

Datenanalyse, Qualitätsmanagement und Wiederverwendbarkeit von Daten

TA4

Verknüpfte erweiterbare Infrastruktur und Zugriffsmanagement

TA5

Öffentlichkeitsarbeit und Ausbildung

TA6

Vernetzung mit NFDIs, Sonderforschungsbereichen (SFBs) und internationalen Organisationen

TA7

Geistiges Eigentum, Geheimhaltung, Lizenzen und Belohnungsmodelle

TA8

Management

Dr. Andreas Förster

Sprecher des Konsortiums

(Mit-)Antragstellende Institutionen und (Co-)Sprecher:innen:
  • Prof. Dr. Matthias Beller – Leibnitz-Institut für Katalyse
  • Prof. Dr. Peter Benner – Max Planck Institut for Dynamics of Complex Technical Systems
  • Prof. Dr. Uwe Bornscheuer – Universität Greifswald
  • Prof. Dr. Olaf Deutschmann – Karlsruhe Institut für Technology
  • Prof. Dr. Roger Gläser – Universität Leipzig
  • Dr. Marco Haumann – Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
  • Prof. Dr. -Ing. Norbert Kockmann – TU Dortmund
  • Prof. Dr. Udo Kragl – Universität Rostock
  • Dr. Ing. habil. Ralph Krähnert – TU Berlin
  • Prof. Dr. Walter Leitner – Max-Planck-Institut für Chemische Energiekonversion
  • Prof. Dr. Johannes Lercher – TU München
  • Prof. Dr. Mehtap Oezaslan – TU Braunschweig
  • Prof. Dr. Regina Palkovits – RWTH Aachen
  • Prof. Dr. Michael Resch – High Performance Computing Center Stuttgart (HLRS)
  • Dr. Sonja Schimmler – Fraunhofer FOKUS
  • Prof. Dr. Kurt Wagemann – DECHEMA e.V.

DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V.

Antragsstellende Institution

Beteiligte Institutionen
  • TU Darmstadt – Participant
  • Forschungszentrum Juelich GmbH – Participant
  • BIFOLD – Participant
  • hte GmbH – Advisory Board
  • Linde AG – Advisory Board
  • Thyssenkrupp Industrial Solutions AG – Advisory Board
  • Covestro Deutschland AG – Advisory Board
  • Evonik Industries AG – Advisory Board
  • Clariant Produkte GmbH – Advisory Board
  • Bunsengesellschaft – Partnership
  • VDI – Partnership – Partnership
  • ProcessNet – Partnership
  • GeCatS – Partnership
  • DGMK – Partnership
  • GDCh – Partnership
  • NFDI4Chem – Partnership
  • NFDI4Ing – Partnership
  • DAPHNE – Partnership
  • FAIRMat – Partnership

Dr. Andreas Förster

Sprecher des Konsortiums

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Antragsstellende Institution

(Mit-)Antragstellende Institutionen und (Co-)Sprecher:innen:
    • Prof. Dr. Matthias Beller – Leibnitz-Institut für Katalyse
    • Prof. Dr. Peter Benner – Max Planck Institut for Dynamics of Complex Technical Systems
    • Prof. Dr. Uwe Bornscheuer – Universität Greifswald
    • Prof. Dr. Olaf Deutschmann – Karlsruhe Institut für Technology
    • Prof. Dr. Roger Gläser – Universität Leipzig
    • Dr. Marco Haumann – Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
    • Prof. Dr. -Ing. Norbert Kockmann – TU Dortmund
    • Prof. Dr. Udo Kragl – Universität Rostock
    • Dr. Ing. habil. Ralph Krähnert – TU Berlin
    • Prof. Dr. Walter Leitner – Max-Planck-Institut für Chemische Energiekonversion
    • Prof. Dr. Johannes Lercher – TU München
    • Prof. Dr. Mehtap Oezaslan – TU Braunschweig
    • Prof. Dr. Regina Palkovits – RWTH Aachen
    • Prof. Dr. Michael Resch – High Performance Computing Center Stuttgart (HLRS)
    • Dr. Sonja Schimmler – Fraunhofer FOKUS
    • Prof. Dr. Kurt Wagemann – DECHEMA e.V.
Beteiligte Institutionen
  • TU Darmstadt – Participant
  • Forschungszentrum Juelich GmbH – Participant
  • BIFOLD – Participant
  • hte GmbH – Advisory Board
  • Linde AG – Advisory Board
  • Thyssenkrupp Industrial Solutions AG – Advisory Board
  • Covestro Deutschland AG – Advisory Board
  • Evonik Industries AG – Advisory Board
  • Clariant Produkte GmbH – Advisory Board
  • Bunsengesellschaft – Partnership
  • VDI – Partnership – Partnership
  • ProcessNet – Partnership
  • GeCatS – Partnership
  • DGMK – Partnership
  • GDCh – Partnership
  • NFDI4Chem – Partnership
  • NFDI4Ing – Partnership
  • DAPHNE – Partnership
  • FAIRMat – Partnership